header
HomeimpressumKontaktAGB
button1
Die Schuldenfallen
Schulden nicht mit heiraten
Schulden nicht erben
Bürgschaften loswerden
Vergleich macht reich 1
Tolle Spartipps
button2
Gute und schlechte Schulden
Die Bestandsaufnahme
Einkommen erhöhen
Ihre Einsparpotenziale
Neu verhandeln
button3
Was braucht man?
Die 6-Stufen-Taktik
Die Schwächen des Systems
Klagen sabotieren
Wirtschaftliche Immunität
button4
Der Privatkonkurs
Wie fange ich an?
Wie geht es weiter?
Die Wohlverhaltensperiode
Die Restschuldbefreiung
Weitere Tipps und Tricks
button5
Die vorteilhafte Rechtslage
Entschuldung via Frankreich
Entschuldung via Österreich
Entschuldung via Großbritannien
Vorsicht unseriöse Dienstleister
Entschuldung in 3 Monaten
button6
Vergleich macht reicht 2
Der unwiderstehliche Köder
Tipps und Tricks
Weitere Vorteile
button7
80% behalten statt 80% abführen
Weitere Tipps
button8
Mahnbescheid umgehen
Vollstreckungsbescheid umgehen
EV vermeiden
EV beschleunigen
Umgang mit Gerichtsvollzieher
Tricks der Inkassofirmen
Tricks der Gläubiger
button9
Pfändungsfreigrenzen erhöhen
Gehalt pfändungssicher machen
Konto pfändungssicher machen
Auto pfändungssicher machen
Pfändungsschutz für Selbstständige
Pfändungsschutz für Hinterbliebene
button10
Schreiben an Gläubiger
Gläubiger- und Forderungs-Verzeichnis
Haushaltsliste
Personalliste
Musterbrief gegen weitere EV
Antrag auf Pfändungsschutz
Beschwerdebriefe Kontoablehnung
Abtretungsvertrag
Abwendung Energiesperre
Antrag Steuerstundung
Antrag Steuererlass
button11
Wann Forderungen verjähren
Wichtige Adressen
Sonstige Tricks und Tipps

Die Schuldenfallen

Vorsicht Verführer! Die Werbewirtschaft hat unsere Welt in ein Kompensationskarussell verwandelt. Nie zuvor war es so leicht, sich zu vergnügen oder gar vor sich selbst davonzulaufen. Ganze Industriezweige leben davon, Kompensations-bedürfnisse zu befriedigen:

  • Medienspaß für Gelangweilte
  • Mode für Unsichere
  • Musikkonserven für Untalentierte
  • Mobilität für Bequeme
  • Alkohol für Gesellige
  • Freizeit-Events für Fantasielose
  • Kosmetik für Unzufriedene
  • Potenzpillen für Schwache
  • Zigaretten fürs Selbstbewusstsein und so weiter…

Wie können Sie diesen industriellen Ver- und Entführern entkommen?
Erkennen Sie, mit welchen Tricks gearbeitet wird, damit Sie nicht mehr so leicht darauf hereinfallen. In Supermarktregalen zum Beispiel befinden sich die teuersten Artikel immer in bequemer Augen- und Greifhöhe. Wenn Sie sich aber ein bisschen bücken, wird’s billiger.

Immer neue Bedürfnisse werden geweckt. Die Modetrends wechseln mehrmals im Jahr. Neue Geräte kommen auf den Markt. Neue Spiele und Sportarten werden erfunden. Neue Urlaubsziele entdeckt usw. usf. Und so wird vieles gekauft, was man im Grunde nicht wirklich braucht. Bis zum Kaufrausch und zur Kaufsucht als Ersatzbefriedigung ist es dann oft nicht mehr weit.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Gefühle und Sehnsüchte zur Umsatzsteigerung missbraucht werden. Der Rauch einer Zigarette zaubert eben nicht Freiheit und Abenteuer herbei. Machen Sie sich immer wieder klar, dass die tollen Werbefotos und -filme nur geschönte Märchen sind, die mit der Wirklichkeit so nicht übereinstimmen. Durchschauen Sie!

Führen oder verführt werden, das ist hier die Frage: Führen Sie Ihr Leben eigenverantwortlich oder lassen Sie sich verführen? Ich empfehle Ihnen die Lektüre des Buches „Achtung Marketing“ von W. Bodhidharma und Sie sind gewappnet gegen alle psychologischen Tricks.

Aber sich aufklären und aufklären lassen allein genügt nicht, immuner zu werden. Gleichzeitig ist auch Aktivität erforderlich. Ein eigener Waldlauf ist hundert Mal befriedigender als das spannendste Rennen im Fernsehen. Bilder im Museum zu betrachten, ist Horizont erweiternd. Aber selber malen fördert Sie weitaus mehr. Musik hören macht gute Laune, ist aber kein Vergleich zu selbst erzeugten Tönen.

Alles was man selbst tut und geschafft hat, muss nicht mehr durch eine teure Ersatzbefriedigung kompensiert werden. Wer sich mit seinen Kindern beschäftigt, muss nicht nur weniger teures Spielgerät kaufen, sondern hat obendrein ein viel besseres Familienklima. Die Gänseblümchen aus dem eigenen Garten erfreuen ausreichend, so dass Orchideen aus dem Laden gar kein Thema mehr sind.

Doch außer Erkennen und Eigeninitiative ist noch ein dritter Punkt wichtig: abwechslungsreiche Lebensführung. Betrachten Sie das Leben nicht als Abfolge von ewig Gleichem. Ändern Sie auch mal die Routine. Je interessanter Sie Ihr Dasein gestalten, desto weniger anfällig sind Sie gegen die werbeindustriellen Verlockungen. Entscheiden Sie selber, was Sie wollen, anstatt sich manipulieren zu lassen!

Haben Sie sich schon mal überlegt, wie viele Bedürfnisse Sie sich selbst befriedigen, die ohne suggestive Werbung gar nicht da wären? Ist den meisten von uns klar, dass sie nur ein Rädchen in einer gewaltigen Vermögen-Vernichtungs-Maschinerie sind? Viele Menschen mit Finanzproblemen sollten nicht Schuldner, sondern Verführte genannt werden…

Erkenntnis, Eigeninitiative und Einstellung zum Leben sind die drei Musketiere, die die kostspieligen Verführer in die Flucht schlagen.

Wenn Sie viel konsumieren, verbessern Sie Ihr eigenes Wohlergehen – aber nur kurzfristig. Langfristig erreichen Sie genau das Gegenteil. Denn es entstehen daraus nicht nur u.a. körperliche und seelische Krankheiten, sondern meistens auch Schulden, Überschuldung und Armut. Und diese wiederum bewirken große Opfer, eine viel längere Zeit des Verzichts und der Einschränkung – für Sie selber und Ihre Familie.


Jeden Tag Reicher

Footer