header
HomeimpressumKontaktAGB
button1
Die Schuldenfallen
Schulden nicht mit heiraten
Schulden nicht erben
Bürgschaften loswerden
Vergleich macht reich 1
Tolle Spartipps
button2
Gute und schlechte Schulden
Die Bestandsaufnahme
Einkommen erhöhen
Ihre Einsparpotenziale
Neu verhandeln
button3
Was braucht man?
Die 6-Stufen-Taktik
Die Schwächen des Systems
Klagen sabotieren
Wirtschaftliche Immunität
button4
Der Privatkonkurs
Wie fange ich an?
Wie geht es weiter?
Die Wohlverhaltensperiode
Die Restschuldbefreiung
Weitere Tipps und Tricks
button5
Die vorteilhafte Rechtslage
Entschuldung via Frankreich
Entschuldung via Österreich
Entschuldung via Großbritannien
Vorsicht unseriöse Dienstleister
Entschuldung in 3 Monaten
button6
Vergleich macht reicht 2
Der unwiderstehliche Köder
Tipps und Tricks
Weitere Vorteile
button7
80% behalten statt 80% abführen
Weitere Tipps
button8
Mahnbescheid umgehen
Vollstreckungsbescheid umgehen
EV vermeiden
EV beschleunigen
Umgang mit Gerichtsvollzieher
Tricks der Inkassofirmen
Tricks der Gläubiger
button9
Pfändungsfreigrenzen erhöhen
Gehalt pfändungssicher machen
Konto pfändungssicher machen
Auto pfändungssicher machen
Pfändungsschutz für Selbstständige
Pfändungsschutz für Hinterbliebene
button10
Schreiben an Gläubiger
Gläubiger- und Forderungs-Verzeichnis
Haushaltsliste
Personalliste
Musterbrief gegen weitere EV
Antrag auf Pfändungsschutz
Beschwerdebriefe Kontoablehnung
Abtretungsvertrag
Abwendung Energiesperre
Antrag Steuerstundung
Antrag Steuererlass
button11
Wann Forderungen verjähren
Wichtige Adressen
Sonstige Tricks und Tipps

Entschuldung via Großbritannien

Noch zu wenig bekannt ist, dass Deutsche (und andere EU-Ausländer) ebenfalls in Großbritannien eine anerkannte private und geschäftliche Entschuldung durchführen können (in nur 12 Monaten!). Jedoch ist der Ablauf etwas anders.

Zunächst muss auch hier der Schuldner seinen Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegen und eine Wohnung anmieten; hierbei sind wiederum Hiwis behilflich. Dann soll eine englische Limited mit Betriebsstätte auf der Insel gegründet werden (eventuell mit deutscher Niederlassung). Da die Gründungskosten von 5.500 Euro und mehr nicht jedermanns Sache sind, gibt es noch eine elegante Alternativlösung: Sie werden bei der unten genannten Limited angestellt… Infos:

INS Ltd.
(International Network Solutions Ltd.)
http://www.123schuldenfrei.de/inso_uk.htm

Man kann aber auch auf eigene Faust für 1-2 Jahre nach England gehen und sich wie ein Engländer für 500 Pfund einen Anwalt nehmen.

Das „Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland“ hat durchaus interessante Vorteile:

  1. Sprache: Mehr Bundesbürger sind des Englischen mächtig als des Französischen.
  2. Verbraucher-Insolvenzverfahren laufen erstaunlich problemlos ab.
  3. Im Vergleich zum beliebten Schulden-Entsorgungsland Frankreich kann der zu treibende Aufwand in Bezug auf Darstellung des Lebensmittelpunktes geringer sein, weil die Richter die Wohnsitzangaben nicht so genau unter die Lupe nehmen wie in Frankreich. In GB gibt es kein polizeilisches Meldewesen und keine Einwohnermelde-ämter.
  4. Auch hier kennt man keine Wohlverhaltensperiode. Die Restschuldbefreiung kann innerhalb von 18 Monaten erlangt werden, je nach Fall auch schon in 3 Monaten. Der Durchschnitt liegt bei 9 Monaten.

ACHTUNG:
Garantiert Probleme gibt es mit dem britischen Insolvenzverfahren, wenn der Schuldner in den letzten fünf Jahren bereits ein solches durchlaufen hat.

War dies dagegen innerhalb der letzten 15 Jahre der Fall, liegt die Restschuldbefreiung im Ermessen des Richters.

WICHTIG ZU WISSEN:
In England gibt es ca. fünf Insolvenz-Pflichttermine. Der Schuldner hat bei allen persönlich zu erscheinen.

EMPFEHLUNG:
Die Berliner Kanzlei Jörg Franzke führt seit mehreren Jahren Insolvenzverfahren für Deutsche in Großbritannien durch. Die Erfolgsquote liegt nach eigenen Angaben zurzeit noch bei 100%, weil mit einem Team von Rechtsanwälten und Steuerberatern jeder Fall individuell abgestimmt wird.

Vor Ort in London ist man bei einem deutschsprachigen Steuerberater, der Experte im Landesrecht ist, ebenfalls in besten Handen. Kontakt:

Kanzlei Jörg Franzke
Berlin
www.ra-franzke.de

Weitere Empfehlungen:

FraKanzlei Trempel & Associates, Berlin,
Internet: http://www.trempel.de/index.php
ETC: Excellent Tax & Corporation Management, Hamburg
Internet: http://www.etc-lowtax.net/eu_insolvenz.htm

WEITERLESEN: Entschuldung via Frankreich
WEITERLESEN: Entschuldung via Österreich
WEITERLESEN: Vorsicht! Unseriöse Dienstleister
WEITERLESEN: Entschuldung in 3 Monaten


Jeden Tag Reicher

Footer